Entdecke Rezepte zum Abnehmen

Gesunde Ernährung

Gesunde Fitness

Gesund Abnehmen

Limitierter Vorrat: Das neue Glutenfreie Brot!

Wie mache ich einen Fluff?

In 4 Schritten & nur 5 Minuten zum perfekten Eiweiß-Fluff!

Die „Drei goldenen Regeln“, die du unter unserem Blogeintrag "Wie kann ich den Fluff schnell zubereiten" findest, sind essenziell für ein lecker-cremiges Fluff-Erlebnis. Wenn du sie bei der Zubereitung beachtest und die folgenden Rezeptschritte aufmerksam durchliest, sollte dem perfekten Eiweiß-Fluff nichts mehr im Weg stehen! 

 

Rezeptanleitung für eine normale Fluff-Portion

1. Eischnee schlagen 
30 g pasteurisiertes Eiweiß mit einer Prise Salz und gegebenenfalls einem kleinen Spritzer Zitronensaft-konzentrat in einer Rührschüssel oder einem Quirltopf schaumig schlagen (circa eine Minute).

 

2. Süßen
Zum Süßen das Rührgerät stoppen und 10 g Puder-Erythrit hinzugeben. Anschließend so lange weiterrühren, bis der Eischnee cremig wird und glänzt (circa 1-2 Minuten). WICHTIG: Bitte hier den Fluff-Power-Move (siehe Blogeintrag "Die Konsistenz des Eiweiß-Fluffs wird nicht steif!") beachten. 

 

3. Cremig-steif schlagen
Rührgerät wieder kurz stoppen. Rührschüssel auf die Waage stellen und mindestens 6 g Tapioka-Sirup direkt in die Eischnee-Creme hinzugeben. Jetzt so lange rühren, bis daraus der cremig-steife Eiweiß-Fluff wird (circa 2-3 Minuten). WICHTIG: Bitte auch hier den Fluff-Power-Move beachten.

 

4. Geschmack unterheben
Zuletzt mit einem Teigschaber oder Löffel deinen Lieblings-Geschmack vorsichtig unterheben. Nicht einrühren, da ansonsten der Fluff zusammenfällt.

 

Du möchtest noch mehr als nur den Eiweiß-Fluff probieren? Hier geht's zu unseren Fluff Multi-Boxen für Dessert-, Back- und Eis-Fluff und vieles mehr. Viel Spaß beim Ausprobieren!