Suchen
  • Eiweiß-Diät

Kalorienverbrauch Sport

Von mir für dich: Marina Eckmeier

Kaloriendefizit durch Sport - wir zeigen dir, mit welcher Sportart du wie viele Kalorien verbrauchst. Inkl. übersichtlicher Liste!

In diesem Artikel erfährst du...

  • ... wie du mit Sport dein Kaloriendefizit erreichst,
  • ... mit welcher Sportart du wie viele Kalorien verbrennst,
  • ... mit welchen Tipps und Tricks du noch mehr Bewegung in deinen Alltag bringst
  • ... und welche Sportart die Richtige für dich ist.

Sport ist bei jeder Diätform essentiell. Um ein Kaloriendefizit zu erreichen, treiben viele Diätler neben einer Umstellung der Ernährung viel Sport. Mit welcher Sportart du wie viele Kalorien verbrauchst, zeigen wir dir in der unten stehenden Liste.

Kaloriendefizit erreichen - am besten mit Sport

In unserem letzten Blogartikel "Abnehmen durch Kaloriendefizit" haben wir dir erklärt, wie du am einfachsten ein Kaloriendefizit erreichst. Denn wer abnehmen will, muss muss mehr Kalorien verbrauchen als er oder sie zu sich nimmt. Am einfachsten gelingt dir das mit der Kombination aus kalorienarmen Lebensmitteln und Sport.

Noch mehr Infos zum Thema Grundumsatz und Kaloriendefizit berechnen findest du hier.

[promo]

Kalorienverbrauch beim Sport: eine Übersicht

Kalorienverbrauch beim Sport

Um dir einen ungefähren Überblick zu verschaffen, wie viele Kalorien du bei welcher Sportart verbrauchst, kannst du dich an dieser Tabelle orientieren. Sie zeigt dir, wie viele Kalorien du pro Stunde Sport verbrennst. Wichtig: der individuelle Kalorienverbrauch kann hier abweichen. Am besten du orientierst dich für genauere Angaben an deinem Tool zum Kalorien-Tracken (Fitness-Uhr, Smartphone etc.).

Kalorienverbrauch bei Sport
Bitte beachte, dass es sich bei den angegebenen Werten nur um Richtwerte handelt. Die tatsächlichen Werte schwanken abhängig von verschiedenen Faktoren wie Alter, Gewicht, Trainingsintensität etc..
Die Werte sind immer nur Schätzwerte, denn je nach Intensität und individuellen Voraussetzungen schwanken die Werte für den Kalorienverbrauch.
Kalorienverbrauch pro Stunde
Sportart Männer Frauen
Kein Sport 0 0
Aerobic (leicht) 546 374
Aerobic (mittel) 710 486
Aerobic (schwer) 765 524
Aquafitness 437 299
Aquajogging 873 598
Badminton 492 337
Basketball 656 449
Beach-Volleyball 873 598
Bergwandern 655 449
Bowling 327 224
Boxen 1191 816
Brustschwimmen 933 639
Crosstrainer (intensiv) 983 673
Crunches 896 614
Eislaufen 492 337
Freeletics 722 401
Fußball 765 524
Golf 383 262
Handball 873 598
HIIT 740 440
Hula Hoop 550 377
Inliner / Inlineskaten 983 673
Joggen langsam (8 km/h) 764 524
Joggen mittel (10 km/h) 983 673
Joggen schnell (12 km/h) 1201 823
Joggen sehr schnell (14 km/h) 1420 972
Kanu 765 524
Kickboxen 948 649
Klettern 983 673
Krafttraining leicht 328 224
Krafttraining mittel 491 337
Krafttraining schwer 655 449
Liegestütze 953 653
Mountainbike 929 636
Nordic Walking 600 411
Paddeln 437 299
Pilates 328 224
Radfahren Ergometer leicht 437 299
Radfahren Ergometer mittel 655 449
Radfahren Ergometer schwer 874 598
Radfahren langsam (15 km/h) 437 299
Radfahren mittel (20 km/h) 874 598
Radfahren schnell (25 km/h) 1310 898
Reiten 437 299
Rudergerät 765 524
Rudern 710 486
Sauna 117 80
Schwimmen 765 524
Schwimmen (kraulen langsam) 873 598
Schwimmen (kraulen schnell) 1202 823
Segeln 383 262
Seilspringen 959 657
Sit Ups 929 636
Skifahren (Alpin langsam) 546 374
Skifahren (Alpin mittel) 656 449
Skifahren (Alpin schnell) 873 598
Skifahren (Skilanglauf langsam 4 km/h) 765 524
Skifahren (Skilanglauf mittel 7 km/h) 873 598
Skifahren (Skilanglauf schnell 10 km/h) 1092 748
Snowboard 600 411
Spinning 1092 748
Squash (intensiv) 1092 748
Step Aerobic 765 524
Stepper (intensiv) 983 673
Surfen / Wellenreiten 437 299
Tae Bo 911 624
Tai Chi 437 299
Tanzen 387 265
Tanzen (Standard langsam) 327 224
Tanzen (Standard schnell) 492 337
Tennis 765 524
Tischtennis 437 299
Trampolin 412 282
Wakeboard 546 374
Walken (langsam 5 km/h) 361 247
Walken (mittel 6,5 km/h) 546 374
Walken (schnell 8 km/h) 819 561
Wandern 360 247
Wasserski 656 449
Windsurfing 437 299
Yoga 273 187
Zumba 534 366

 

Tipps für einen erhöhten Kalorienverbrauch

Unsere Empfehlung: Bewegung und Sport

Die Kombination aus moderater Bewegung und zusätzlichen Trainingseinheiten, bei denen man richtig ins Schwitzen kommt, ist perfekt zum Abnehmen. Denn: Je mehr du dich bewegst, desto mehr Kalorien verbrennst du und desto schneller wirst du die überflüssigen Pfunde los.

Wir empfehlen dir daher, täglich mindestens 10.000 Schritte zu gehen und zusätzlich zwei bis fünfmal die Woche eine Sporteinheit à 20-60 Minuten zu absolvieren.

Dabei gilt aber: niemand wird von heute auf morgen zum Profi-Sportler. Wer sich seine Ziele anfangs zu hoch setzt, geht das Risiko ein, schnell die Motivation zu verlieren und abzubrechen. Daher beginne langsam und steigere dein Sport-Pensum wöchentlich. Durch eine langsame Steigerung gewöhnst du dich an den Sport und wirst fiter. 

10.000 Schritte am Tag

 Kalorienverbrauch beim Sport

Versuche, möglichst viel zu Fuß zu gehen. Es ist oftmals einfacher als man denkt. Egal ob morgens zum Bäcker, oder abends noch eine Runde um den Block: jeder Schritt zählt. Auch der alte Spruch " immer die Treppe nehmen" gilt nach wie vor. Ein weiterer Vorteil: zu Fuß an der frischen Luft tankst du zusätzlich noch jede Menge Sauerstoff. Also los gehts!

Kaufempfehlung: Schrittzähler

Wir empfehlen dir, dir einen Schrittzähler zu kaufen, der gleichzeitig deine Herzfrequenz misst. So kannst du zusätzlich deinen täglichen Kalorienverbrauch tracken. Auch Sportuhren und das Smartphone können dafür verwendet werden: die meisten haben einen integrierten Schrittzähler, auf den man zurückgreifen kann.

Welche Sportart ist die richtige für mich?

Egal ob joggen, schwimmen oder tanzen: bei jeder Sportart steht Spaß an erster Stelle. Wenn dir der Sport keine Freude bereitet, wirst du die Trainingseinheit nur halbherzig durchziehen und die Sporteinheit wenig motiviert angehen. Daher suche dir eine Sportart aus, die dir wirklich Spaß macht.

Viele greifen gerne auf Trainingseinheiten von bekannten Fitness-Gurus auf Youtube und Co. zurück. Rhythmische Musik und ein (virtueller) Trainer, der die Übungen vormacht und ansagt, motivieren vor allem Anfänger.

Sehr beliebt sind hier vor allem sog. HIIT-Trainings, da sie hocheffizient und schnell erledigt sind. HIITsteht für "High Intensity Intervall Training". Zu Deutsch: Hoch-intensives Intervall- Training. Die Übungen dauern zwischen 15 und 45 Minuten und können bequem von zu Hause aus gemacht werden. Online findest du viele Videos zum Mitmachen.

Wichtig bei HIIT: Anfänger, Ungeübte, Übergewichtige und Personen ab 35 sollten sich vor Beginn vom Arzt durchchecken lassen und dann langsam starten!

Unser Tipp:

Such dir einen Trainingspartner! Zusammen trainiert es sich meistens leichter. Seien wir doch mal ehrlich: sich selber 3-5 mal die Woche zu motivieren und die Trainingseinheit durchzuziehen, fällt oft schwer. Ist man dagegen zu zweit, kann man sich gegenseitig motivieren und zu Hochleistung anspornen. 

Schreiben Sie einen Kommentar