Entdecke Rezepte zum Abnehmen

Gesunde Ernährung

Gesunde Fitness

Gesund Abnehmen

Limitierter Vorrat: Das neue Glutenfreie Brot!

So geht der Nuss-Fluff!

Der Eiweiß-Fluff mit 100% natürlichem Nussmus lässt alle Naschkatzen und Süßmäuler-Herzen nach oben schlagen. Unsere neuen Lieblingssorten: Erdnuss, Pistazie und weiße Mandel! Richtig nussig und schön cremig. Das ist 100% Geschmack. Und so geht's:

Zutaten für 1 Portion Nuss Fluff:

  • 30 g Eiklar
  • 10 g Puder-Erythrit
  • 6 g Tapioka Sirup
  • 4 g Nussmus (Erdnuss, Mandel oder Pistazie) (1 TL)

Eiweiß Fluff Nuss

 

  1. Eischnee schlagen 

30 g pasteurisiertes Eiweiß mit einer Prise Salz und gegebenenfalls einem kleinen Spritzer Zitronensaft-konzentrat in einer Rührschüssel oder einem Quirltopf schaumig schlagen (circa eine Minute).

 

  1. Süßen

Zum Süßen das Rührgerät stoppen und 10 g Puder-Erythrit hinzugeben. Anschließend so lange weiterrühren, bis der Eischnee cremig wird und glänzt (circa 1-2 Minuten). WICHTIG: Bitte hier den Fluff-Power-Move (siehe Blogeintrag "Die Konsistenz des Eiweiß-Fluffs wird nicht steif!") beachten. 

 

  1. Cremig-steif schlagen

Rührgerät wieder kurz stoppen. Rührschüssel auf die Waage stellen und mindestens 6 g Tapioka-Sirup direkt in die Eischnee-Creme hinzugeben. Jetzt so lange rühren, bis daraus der cremig-steife Eiweiß-Fluff wird (circa 2-3 Minuten). WICHTIG: Bitte auch hier den Fluff-Power-Move beachten.

 

  1. Geschmack unterheben

1 Teelöffel Nussmus aus dem Sachet entnehmen und vorsichtig auf den Fluff tröpfeln lassen. Zuletzt mit einem Teigschaber oder Löffel das Nussmus vorsichtig unterheben. Nicht einrühren, da ansonsten der Fluff zusammenfällt.

TippDa im Nussmus keine Zusätze vorhanden sind, setzt sich das gesunde Fett nach oben ab, wodurch es unten etwas härter wird. Knete das Nussmus im Sachet gut durch, damit es schön weich wird.