Suchen
  • Eiweiß-Käsekuchen

Raffinierte Dessertideen mit Käsekuchen

Von mir für dich: Marina Eckmeier

Wir zeigen dir 3 einfache Wege, wie du leckere Desserts mit Eiweiß-Käsekuchen zaubern kannst. Los geht´s!

Pimp your Cake!

Unter diesem Motto haben wir uns einige Rezept-Ideen mit unserem Eiweiß-Käsekuchen für dich ausgedacht. Egal ob kurzfristig Besuch kommt, du ein schnelles Mitbringsel zur Dinner-Einladung brauchst oder einfach so als leckerer Snack zwischendurch: unser Eiweiß-Käsekuchen ist hier genau das richtige! Schnelle und einfache Rezeptideen warten auf dich: so wird der Käsekuchen nie langweilig!

Schnelles Käsekuchen-Schichtdessert:

Immer nur Kuchen auftischen ist dir zu fade? Doch du willst auch nicht ewig in der Küche stehen? Ein schnelles Käsekuchen-Schichtdessert bietet dir hier die Lösung: Schichte dafür den Käsekuchen mit einer Vanillesoße abwechselnd in Gläser und toppe deine Kreation mit (pürierten) Heidelbeeren.

So geht´s:

Eine zuckerfreie Vanillesoße anrühren. Du benötigst dafür
      • 10 g Vanille-Puddingpulver
      • 25 g Erythrit
      • und 200 ml Milch bzw. Pflanzendrink
    1. Das Puddingpulver und Erythrit mit der kalten Milch anrühren, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. In der Mikrowelle bzw. in einem Topf auf dem Herd unter Rühren erhitzen, bis die Soße andickt.
    2. Den Eiweiß-Käsekuchen aus der Packung nehmen und zerbröseln.
    3. Die Kuchenbrösel abwechselnd mit Vanillesoße in Gläser schichten. Gut dafür eignen sich kleine Einmachgläser oder auch leere Marmeladengläser.
    4. Zum Schluss mit (frischen oder TK) Beeren verzieren. Wer will, kann einen Teil der Beeren pürieren und als vorletzte Schicht auf das Dessert geben. Mit den restlichen frischen Beeren garnieren und genießen. 

    Hier kannst du unseren Eiweiß-Käsekuchen kaufen

      Käsekuchen Schichtdessert

      Warm aus dem Ofen

      Wir finden ja: nichts schmeckt besser als warmer Käsekuchen. Dafür den Käsekuchen aus der Packung nehmen und auf einen Teller geben. Für 15 min. bei 100 Grad Celcius im Ofen warm werden lassen bzw. den Käsekuchen für ca. 1 Minute bei 600 W in der Mikrowelle erwärmen.

      Achtung! Beachte, das der Teller sehr heiß werden kann. Benutze eine Unterlage, wenn du den Kuchen auf dem Tisch abstellst.

      Perfekt dazu passt eine Kugel Vanille-Eis, etwas Nussmus, geschmolzene Schokolade oder eine selbstgemachte Fruchtsoße. Inspiration dazu findest du in unserem letzten Blogartikel zum Thema selbstgemachte Fruchtsoßen.

       

      Hier kannst du unseren Eiweiß-Käsekuchen kaufen

       

      Als Topping in der Fluff-Bowl

      Unsere Fluff-Bowl mit Quark, Fruchtpüree und untergehobenem Eiweiß-Fluff kannst du jetzt noch kreativer gestalten:

      Käsekuchen in der Fluff-Bowl

      So geht´s:

      1. Püriere Früchte deiner Wahl, z.B. Beeren und Banane zu einem Fruchtmus und süße dieses gegebenenfalls mit etwas Erythrit.
      2. Verrühre das Fruchtpüree mit Magerquark oder Skyr.
      3. Hebe nun eine Portion Eiweiß-Fluff unter. Dafür schlage flüssiges Eiklar fest, süße den Eischnee mit Erythrit und gib zum Schluss Tapioka-Sirup dazu, damit du eine cremige Konsistenz erhältst.
      4. Brösele nun ein Stück Eiweiß-Käsekuchen deiner Wahl in die Bowl. Ein Viertel-Stück Kuchen passt wunderbar in eine Portion Fluff-Bowl.
      5. Toppe deine Fluff-Bowl mit Cerealien, frischen Früchten, geschmolzener Schokolade, Nussmus oder Fruchtsoßen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

      Das Basic Rezept mit genauen Mengenangaben und Zubereitungsschritten für eine Fluff-Bowl findest du auf unserer Rezeptdatenbank.

      Hier geht´s zum Fluff-Bowl Rezept.

      Ausprobieren!

      Hier findest du alle Zutaten für die Fluff-Bowl in einer Box:

      Zur Fluff-Starter-Box

       

      Wir wünschen dir ganz viel Spaß mit unseren Dessertideen. Lass es dir schmecken!

      Schreiben Sie einen Kommentar